WTO

Die Sonderorganisation der Vereinten Nationen WTO (Welthandelsorganisation) ist zuständig für die Streitschlichtung bei Handelskonflikten zwischen verschiedenen Staaten. Die Regelungen bei Handelskonflikten umfassen folgende Abkommen: Güter und Zollabkommen (GATT); Dienstleistungsabkommen (GATS); Abkommen übergeistiges Eigentum (TRIPS)

Die WTO folgt dem
- Prinzip der Meistbegünstigung: alle Handelsvorteile müssen allen Mitgliedstaaten in gleicher Weise  zugängig gemacht werden
- Prinzip der Nichtdiskriminierung: Nichtmitgliedstaaten dürfen gegenüber einzelner Mitgliedstatten nicht benachteiligt werden
- Prinzip der Inländerbehandlung: inländischer Güter und Dienstleistungen dürfen gegenüber ausländischen Produkten nicht begünstigt werden
- Prinzip der Transparenz: Keine geheimen Abkommen, sondern gegenseitige Information über Handelsvorschriften