Passatwinde

Der Passat ist ein mäßig starker, beständiger Wind innerhalb der Tropen.

Passatwinde in der globalen Zirkulation

Passatwinde in der globalen Zirkulation

Durch die hohe Strahlungsintensität der Sonne am Äquator (Zenitalstand) wird die Luft erwärmt, dehnt sich aus und steigt auf. Der Luftdruck sinkt ab. Während des Aufsteigens kühlt sich die Luft adiabatisch wieder ab und es kommt zur Wolkenbildung und starken Niederschlägen, dem Zenitalregen. Sobald die erwärmte Luft aufsteigt, kommt es zu einer Sogwirkung, die die Bildung von Tiefdruckgebieten in Äquatornähe nach sich zieht. Die äquatoriale Tiefdruckrinne entsteht. An der Tropopause, in 15-18km Höhe, strömt die Luft, die als Antipassat bezeichnet wird, in Richtung der Wendekreise und kühlt sich hierbei weiter ab, was ein Absinken der Luftmassen bewirkt. Bei diesem Absinken erwärmt sich die Luft, Urpassat, wieder. Aufsteigende Luft im Bereich der Passatwinde kühlt sich hingegen ab und es kommt zur Passatinversion, bei der sich die warme Luft der Urpassate auf der kalten Luft auflagert. Ein Austausch der Luft ist im Bereich der Passatwinde somit nicht mehr möglich und es kann weder zur Wolkenbildung noch zu Niederschlägen kommen. Der Hauptteil der Luft sinkt jedoch erst am 30 Breitengrad Nord bzw. Süd ab, erwärmt sich dabei, es lagern sich mehrere Luftschichten übereinander und es kommt zur Bildung eines Hochdruckgebietes. Diese Hochdruckgebiete werden zum subtropischen Hochdruckgürtel zusammen gefasst. Ein bekanntes ist das Azorenhoch. Die Winde, die als Ausgleichsströmungen zwischen dem subtropischen Hochdruckgürtel und der äquatorialen Tiefdruckrinne wehen sind die Passatwinde. Auf Grund der Corioliskraft werden die Passate auf der Nordhalbkugel stets nach rechtes und auf der Südhalbkugel nach links abgelenkt. Somit entsteht auf der Nordhalbkugel der Nordost-Passat und auf der Südhalbkugel der Südost-Passat. Wehen die Passate über Land, so sind sie warm und trocken. Wehen sie hingegen über Gewässer, so nehmen sie deren Feuchtigkeit auf und sind, warme und feuchte Winde.