Tropen

Die Tropen liegen zwischen den Wendekreisen (Jahresdurchschnittstemperatur 25°C)

Innere Tropen
- Tropischer Regenwald
- sehr warm und feucht
- keine Jahreszeiten
Äußere Tropen
-
Savannen
- Wechsel von Regenzeit und Trockenzeit
- höchsten Niederschläge der Erde (Hawaii: 12547 mm pro m²)
Trockengrenze = Grenzraum zwischen feuchten und trockenen Tropen

Sommerfeuchte und Immerfeuchte Tropen
Klima:
Temperatur:

- im immergrünen Regenwald ohne Schwankungen, je weiter man sich davon entfernt, desto höher die Jahresamplitude
- während der Regenzeit absinken der Temperatur, wegen Wolken
- Niederschlag: durchschnittlicher Niederschlag sehr hoch- niedriger werdend, je weiter entfernt
- ein bis zweimal Regenzeit- Zenitregen
- Trockenzeit im Winter<– Absinkvorgänge in Passaten
Boden

- starke chemische Verwitterung, Auswaschungen
- hoher Anteil von Zweischichttonmineralen
- kleine Kammerung
- geringe Kationenaustauschkapazität
- Rotfärbung
- je besser ist der Boden, je weiter sich man vom Äquator entfernt
Vegetation:

- je weiter man sic vom Äquator entfernt, desto weniger Vegetation
- unterschiedliche Wurzelsysteme/Wassernutzungskonkurrenz
- in Trockenzeit verlieren Gehölze das Laub
- es können anthropogene Wüsten entstehen

Sommerfeuchte Tropen
- zunehmend arid
- zunehmende Austauschkapazität
- offene Landschaften
- anthropogene Einflüsse
- feuchter Sommer
- Trockenzeit im Winter
- abnehmenden Temperatur während der niederschlagsreichen Monate
immerfeuchte Tropen

humid
geringe Austauschkapazität
Regenwald
anthropogene Einflüsse
feuchter Sommer
keine Trockenzeit
gleich bleibende Temperatur